Kragerø

Kragerø Steinbruch, der Steinbruch an der See

Der Steinbruch liegt an der Halbinsel Valberg, in der Gemeinde Kragerö, an der süd-östlichen Küste Norwegens

Der Steinbruch liegt am Meer und hat 2 eigene Kaianlagen, die eine für die Ladung von Splitt und die andere für die Ladung von Wasserbausteinen. Die Lage ist für Lieferungen an Nord-Europa, West-Europa und in das Ostseegebiet ideal.

Die Gesteinsart des Steinbruches in Valberg ist Hyperit, ein blau/schwarz, mittlerer bis feinkörniger Stein mit hoher Rohdichte (3,01). Hyperit ist frei von Quarz und anderen schweren Metallen.

Die Verwendung

Zuschlag für Asphalt – die basische Gesteinsart Hyperit ist für ihre hohe mechanische Festigkeit und gute Affinität (gute Bindung an das Bindemittel Bitumen) bekannt. Hyperit eignet sich somit sehr gut für die Asphaltproduktion.

Zuschlag für Beton – Hyperit wird auch zur Herstellung von Beton verwendet. Hyperit ist neutral und nicht alkalisch reaktiv.

Hyperit wird als Fundamentmaterial und Unterbau von Strassen verwendet.

Wegen seine Stärke wird Hyperit für die Produktion von Bahnschotter verwendet.

Hyperit ist aufgrund seiner Form, Festigkeit und hohen Dichte besonders gut für den Küstenschutz und den Bau von Dämmen geeignet. Das Material wurde für den Küstenschutz in Dänemark (u. a. Grosse-Belt-Querung, die Öresund Verbindung) sowie für den Erosionsschutz in Grossbritannien und Deutschland eingesetzt.

Mauer - wegen seiner schönen Farbe, dunkel grau/schwarz, ist Hyperit für Mauerzwecke sehr geeignet.

Zertifikate

NS-EN 12620
Zuschlag für Beton

NS-EN 13043
Zuschlag für Strassen, Flugplätze und andere Gebiete mit Verkehr.

NS-EN 13242
Gesteinskörnungen für ungebundene und hydraulisch gebundene Gemische für Ingenieur- und Strassenbau

NS-EN 13383-1
Wasserbau.

Kanalsikring Bremen (1)
Hyperit blocks used for protection of the Bremen channel sides.